Aktuelle Meldung

Stern-TV-Beitrag stieß auf großes Interesse

Am 01. April 2009 berichtete Stern-TV über dubiose Machenschaften bei Kleidersammlungen. In einem Filmbeitrag wurde zunächst eine Kleidersammlung in einem Wohngebiet gezeigt. Wie sich dann herausstellte, handelte es sich um einen gewerblichen Sammler, der den Namen eines gemeinnützigen Vereins für seine Sammlungen verwendete, ohne dass der Verein davon wusste. Kein Einzelfall, wie der Dachverband FairWertung festgestellt hat. Der Geschäftsführer, Andreas Voget, informierte über einige Tricks, mit denen bei Sammlungen gearbeitet wird. In dem anschließenden Studio-Interview wurde auch auf die zunehmenden Sammlungen mit Wäschekörben und Sammeleimern hingewiesen. Auch hierbei handelt es sich um gewerbliche Sammlungen, bei denen durch Verwendung von Vereinsnamen der Eindruck erzeugt wird, die Kleidung würde für karitative Zwecke verwendet.
Insgesamt stieß der Beitrag auf reges Interesse. Noch während der Ausstrahlung des Magazins gingen zahlreiche E-Mail-Anfragen in der Geschäftsstelle ein. Auch in den folgenden Tagen gab es viele Anfragen, wo es FairWertung angeschlossene Sammelstellen für Gebrauchtkleidung gibt.

i 22.04.2009