• Zum Blogtext

  • Zum Blogtext

  • Zum Blogtext

Aktuelle Meldung

Hohe Spendenbereitschaft für Flüchtlinge

Zahlreiche FairWertung angeschlossene Organisationen engagieren sich in der Flüchtlingshilfe. Dabei geht es gegenwärtig vor allem um die Erstausstattung der ankommenden Menschen mit angemessener Kleidung und Dingen des täglichen Bedarfs. Die helfenden Organisationen sind überwältigt von der hohen Spendenbereitschaft in Deutschland. Die Versorgung der Flüchtlinge ist so mittlerweile vor allem eine logistische Herausforderung - auch wegen der großen Spendenbereitschaft der Bundesbürger. Denn die abgegebenen Spenden müssen zunächst in Handarbeit sortiert werden. Es müssen Lagerkapazitäten für die großen Mengen an Sachspenden organisiert und die Verteilung der Güter an die einzelnen Einrichtungen koordiniert werden.
Weil die Hilfsorganisationen mit dem Sortieren und Verteilen kaum nachkommen, ist mancherorts bereits ein zeitlich begrenzter Spendenstopp ausgerufen worden. Es ist daher momentan besser, Sachspenden vorher anzumelden. So kann auch der echte Bedarf vorab geklärt werden und die Helfer_innen werden durch gezieltere Spenden entlastet. Die Ablehnung eines Spendenangebots sollte dabei vor dem Hintergrund der großen Mengen und der begrenzten Lagerkapazitäten gesehen werden. Dann kann es sinnvoll sein, die eigenen Sachspenden zu Haus für ein paar Wochen im eigenen zu Hause zu lagern und später zu spenden.
Neben Sachspenden suchen viele Organisationen und ehrenamtliche Initiativen aktuell Menschen, die ihre Zeit spenden, indem Sie vor Ort mithelfen. Fragen Sie einfach bei örtlichen Organisationen und Initiativen nach, wie Sie helfen können.

Eine Übersichtskarte ehrenamtlicher Initiativen finden Sie auch hier

i 19.09.2015