Diakonisches Werk Westerwaldkreis

Im „MittenDRIN – Kleiderladen und mehr“ des Diakonischen Werkes im Westerwaldkreis und der Ev. Kirchengemeinde Bad Marienberg haben Menschen mit wenig Einkommen die Möglichkeit, gebrauchte, gut erhaltene Bekleidung und Haushaltswaren zu erwerben. Gleichwohl stehen die Einkaufmöglichkeiten allen offen. Dabei gibt es zwei Preise. Zum einen der am Kleidungsstück ausgezeichnete Preis für alle, die keine Bedürftigkeit nachweisen können oder wollen. Zum anderen der reduzierte Preis, den Bürger_innen mit einer Kundenkarte oder einem Tafelausweis entrichten.

Jede Sachspende und jeder Einkauf tragen dazu bei, dass konkrete Hilfe vor Ort möglich ist. Gut erhaltene und gewaschene Kleidung kann während der Öffnungszeiten in den Läden abgegeben werden. Textilien und Schuhe, die keine Verwendung in den Läden finden, werden nach den Kriterien des Dachverbandes FairWertung an einen professionellen Textilsortierbetrieb verkauft. Alle Einnahmen aus dem Verkauf dienen zur Deckung der Kosten für den laufenden Betrieb oder werden einem diakonischen Projekt zugeführt.

Weitere Informationen finden Sie hier

Beitrag empfehlen auf Facebook Beitrag teilen auf Google+