Berliner Stadtmission

Seit 1994 sammelt das Integrationsunternehmen „Komm & Sieh“ der Berliner Stadtmission Altkleiderspenden.
Menschen, die auf dem ersten Arbeitsmarkt kaum eine Chance erhalten, finden hier eine Möglichkeit, der sinnvollen Beschäftigung, die wieder Sinn und Anerkennung in ihren Alltag bringt.
Bei der Arbeit und der Ausstattung der „Komm und Sieh“-Läden ist die Berliner Stadtmission auf Spenden angewiesen. Altkleider können in den Läden direkt oder in einem der Altkleidercontainer der Organisation gespendet werden. Die Altkleider- und Gebrauchtwarenspenden werden in den Notübernachtungsstellen, in der Wohnhilfe und in verschiedenen Flüchtlingsprojekten der Berliner Stadtmission eingesetzt. Zudem werden die „Komm und Sieh“-Läden mit kostengünstiger Bekleidung ausgestattet.
Altkleider, die nicht weitergegeben werden können oder keinen Platz in den Läden finden, werden nach den Standards von FairWertung verkauft. Die Erlöse fließen in die Projekte der Berliner Stadtmission zurück (Kältehilfe, Notübernachtungen, Wohnungslosen-Restaurants und Gemeinden).

weitere Informationen zur Berliner Stadtmission finden Sie hier

Beitrag empfehlen auf Facebook Beitrag teilen auf Google+